Archiv des Autors: Jochen Voigt

Herbizide im Schrebergarten?

Dieses Werbeplakat für das Unkrautvernichtungsmittel “Roundup” habe ich in Syke aufgenommen. Damit wird bei den Klein- und Hobbygärtnern Werbung für ein gefährliches Herbizid gemacht. Es besteht laut einer noch nicht veröffentlichte Studie der Universität Leipzig der Verdacht, dass es bei Menschen und Tieren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag, Umwelt | Verschlagwortet mit , , ,
Dieser Beitrag wurde bislang 1.339 mal gelesen. | 1 Kommentar

Aus der Metaphernhölle

Kreiszeitung vom 25. Oktober 2011

Veröffentlicht unter Gastbeitrag, Sprache | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 902 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Guantanamo – oder Guantanamera, das ist hier die Frage!

(Kreiszeitung vom 27. Oktober 2011) Grausame Menschenrechtsverletzungen auf dem Bremer Freimarkt: Gesangsfolterlager für Senioren im Bayernzelt! Wo bleibt die UNO? Letzte Meldung: Gotthilf Fischer flüchtet in einem Konvoi schwarzer Geländewagen ins Teufelsmoor! Übernimmt die NATO?

Veröffentlicht unter Gastbeitrag | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 2.364 mal gelesen. | 1 Kommentar

Das Ende des Saftkelterei Döhle in Leeste

Der Weser-Kurier berichtet heute über das Ende der Saftkelterei Döhle in Leeste. Jochen Voigt vom Netzwerk “Bauernhöfe statt Agrarfabriken” schreibt dazu in einem Leserbrief: “Ich bedaure die Schließung der traditionsreichen Leester Saftkelterei Döhle sehr. Die Annahme von Obst aus regionaler Ernte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag | Verschlagwortet mit
Dieser Beitrag wurde bislang 2.368 mal gelesen. | 1 Kommentar

Bahn Bonus – ein Ärgernis für Jochen Voigt

Und dies ist Jochen Voigts Anwort: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihr Schreiben vom 1.10.2010. Ich fahre gerne und viel Bahn, da ich Eisenbahnfreund bin, privat kein Auto habe und auch überhaupt ungern Auto fahre. Von der Bahn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag, Modernes Leben | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 1.289 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Verlängerung der AKW-Restlaufzeiten

Das Atomkraftwerk Krümmel, 1980. Es ist berüchtigt durch die aus ungeklärter Ursache erhöhte Leukämierate in der Umgebung, und den Transformatorbrand im Juni 2007. Nach dem Wiederanfahren 2009 kam es weiteren Störungen und das AKW ist seit dem vom Netz. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag, Umwelt | Verschlagwortet mit , ,
Dieser Beitrag wurde bislang 715 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Plakatwerbung

Wie schon berichtet, ist vor Jochen Voigts Hof am gegenüberliegenden Haus eine Plakatwerbefläche angebracht. Für Jochen ein tägliches Ärgernis, weil er wenig von der dort applizierten Werbung hält. Neulich wäre das Faß fast übergelaufen und Jochen stand kurz vor einem Attentat mit Gurke. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag | Verschlagwortet mit
Dieser Beitrag wurde bislang 1.669 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

“ergo” – neue alte Versicherung (HMI)

(Gegenüber von der Hofstelle von Jochen Voigt in Syke-Gessel befindet sich ein Plakatwand der “Deutschen Städte Reklame”. Dort entdeckt er regelmäßig Werbung, die seinen Ph-Wert in den sauren Bereich treibt. So auch diese Woche.) Die “Hamburg-Mannheimer” heißt jetzt “ergo”. Die grauen Herren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag | Verschlagwortet mit , ,
Dieser Beitrag wurde bislang 3.151 mal gelesen. | 3 Kommentare

Was liest eigentlich …

In loser Folge soll an dieser Stelle berichtet werden, wer aus meinem Umfeld gerade was liest. Wir beginnen mit Netzwerkpartner Jochen Voigt, Biolandwirt, Hofladenbetreiber, “FrischeKisten”-Lieferant und “Bioland-Hofrestaurantbetreiber” aus Syke-Gessel. Wie kann es anders sein, Jochen beschäftigt sich privat mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gastbeitrag, Literatur | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 389 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Jochen Voigt ist neuer Bahnchef

Der designierte Bahnchef Jochen Voigt hat sein kurzfristiges Programm bekanntgegeben. Zunächst wird er vier Wochen lang das gesamte Eisenbahnnetz Deutschlands bereisen und so besser kennen lernen. Während dieser Reise will er mit Fahrgästen, MitarbeiterInnen, Gewerkschaftern, Polititkern und Geschäftspartnern der DB … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 488 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar