Was ist und wie tickt eine “Krämerseele”?

Foto: khh

Der Mensch war offenbar schon immer eine Krämerseele. Nun ist es auch historisch bewiesen: Forscher aus Berlin und Tübingen haben das größte in Keilschrift geschriebene Privatarchiv in Syrien entdeckt. Penibel aufgelistet, zeugen Urkunden aus dem 7. Jahrhundert vor Christus von Immobiliengeschäften und Sklavenhandel.

Die Bezeichnung Krämerseele stammt unzweifelhaft von jenen Krämern, die einst Handel mit allerlei “Kram” betrieben (“Koofmichs” nannte mein alter Berliner Chef Dieter Meivers einmal jene Menschen, auf die auch kleinste Geldbeträge eine große Faszination ausüben).

Der Krämer ist geizig, pedantisch und genau. Großzügigkeit und Verschwendung sind ihm ein Graus. Besonders wenn es ums Geld geht, ist er sehr präzise. Da kann er keine Fünfe gerade sein lassen. Über jede Einnahme und Ausgabe führt er Buch. Auch mit Freunden wird auf den Cent genau abgerechnet. Es freut seine Seele, wenn er ein Schnäppchen machen und günstig etwas einkaufen oder teuer verkaufen kann.

Als Selbstständige sind Krämer offenbar darauf bedacht, reich zu sterben. Unnötige Geldausgaben sind ihnen verhasst. Sie gönnen sich selten etwas – und ihren Mitarbeitern erst recht nicht. Hier ist die geistige Nähe zum Geiz erkennbar. Walt Disney hat der Krämerseele in der Figur des Dagobert Duck ein Denkmal gesetzt. Charles Dickens erschuf dafür die Figur Scrooge. Wo andere Menschen ein Herz haben, tragen sie einen Geldbeutel.

Da die Krämerläden inzwischen fast alle geschlossen sind, treffen wir den geistigen Nachfolger heute in anderen Berufen an. Hier nennt er sich zum Beispiel “Buchhalter” oder modern “Controller” oder gar “CFO”. So wie einst der Krämer seine Erbsen zählte, so zählen sie nun Eurocent und berechnen ebit, ROI und Rendite.

Der Unterschied zum armen Mann besteht darin, dass die Krämer ohne Not sparen und raffen. Der arme Mann hingegen gibt noch gerne vom Wenigen ab, das er hat.

Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Was ist und wie tickt eine “Krämerseele”?

  1. Schweinberger Sabina sagt:

    Meine Schwester kennt die Bedeutung vom Wort “Krämerseele nicht”.
    Kann ich den Eintrag herunterladen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 5 = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>