Und wieder ändern sich die Zeiten

Liebe Zeitgenossen und Zeitgenossinnen,

in der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die Uhr umgestellt – übrigens nicht, wie die Medien so gerne behaupten, die Zeit. Die schlechte Nachricht ist, dass man auch in dieser
Stunde älter wird. Die gute, dass die Mächtigen, die uns das einbrocken, vom
Älterwerden  nicht verschont sind. Über die Zeit haben sie genauso wenig
Macht wie wir Normalbürger das haben, nur über die Uhr bestimmen sie. Das ganze
Spektakel kann also denen egal sein, die sich weigern, zu Knechten der Uhrzeit
gemacht zu werden. Also: Vergesst die Uhr -und lebt, liebt und genießt die
Zeit!

Auf den Seiten 88/89 des aktuellen „Focus“- Ausgabe finden Sie von uns Weiteres zum Thema „Zeit.“ Und merken Sie sich: Die Stunden die zählen, sind die Stunden, die nicht gezählt werden.

Schöne Zeiten wünschen Ihnen

das Timesandmore-Team

Karlheinz Geißler
Jonas Geißler
Frank Orthey

http://www.timesandmore.com/

Dieser Beitrag wurde unter Gastbeitrag abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar