Da gehen wir mal essen – „Alexis Sorbas“

Seit Jahrzehnten ist „Alexis Sorbas„, das griechisch-italienische „Zweiländer-Spezialitäten-Restaurant“, eine feste Institution in Angelse, einem Weyher Ortsteil: Gutes Essen und ordentliche Portionen für einen bezahlbaren Preis sind das Motto.

Nach vielen Jahren, in denen „Sotto“ das Restaurant geführt hatte, betreibt es seit mehr als einem Jahrzehnt nun „Kiri“ (so von allen liebevoll gerufen, weil er mit Nachnamen Kiriakos heißt – seinen Vornamen kennt wohl nur die Familie) mit Frau Maria und Sohn. Denn ohne Familie geht so ein Lokal nicht, da müssen alle mithelfen. Die Familie Kiriakos stammt von der Insel Kreta, wo sie immer noch einmal im Jahr ihren Urlaub bei der griechischen Familie verbringen. Aber mindestens elf Monate im Jahr steht Kiri hinter dem Herd in seiner Küche.

Was wir Deutschen an die griechischen Restaurants so schätzen, ist die Gastfreundschaft, die schon mit einem kostenfreien Ouzo beginnt, bevor man überhaupt bestellt hat. Auch Kinder stören hier so gar nicht – anders als man in deutschen Speisegaststätten häufig zu spüren meint.

Die reichhaltige Speisekarte können Sie hier einsehen. Ich kann mich angesichts der riesigen Auswahl meist nicht entscheiden – und nehme dann am Ende doch immer die Olympia-Platte: Souvlaki, Filet vom Schwein, Kotelett und Filet vom Lamm. Als Vorspeise empfehle ich Oliven (ganz frisch) und Peperoni (herrlich mittelscharf). Dazu einen kräftigen griechischen Rotwein – Kiri dabei unbedingt nach seinem eigenen Lieblingswein fragen, denn der ist der Beste und steht nicht auf der Speisekarte! Das alles für etwa 20 Euro – unzweifelhaft ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Zur Zeit wird bei Alexis Zorbas der Innenbereich komplett umgebaut, da geht der Betrieb auf der großen überdachten Terrasse weiter – die überhaupt für viele der Treffpunkt in den Sommermonaten ist. Mit der typisch griechischen Musik im Hintergrund kann man sich dort den gerade beendeten Griechenlandurlaub noch einmal für ein paar Stunden verlängern. Wenn Sie mit Kiri auch noch ein paar Worte Griechisch austauschen möchten, können Sie diese bei ihm hier nachschlagen. In diesem Sinne: Heréte!

Speisen & Getränke: 4 von 5 Sternen
Service: 4 von 5 Sternen
Lage: 4 von 5 Sternen (wegen der Terrasse)
Einrichtung: 4  von 5 Sternen (nach dem Umbau)

Alexis Sorbas
Angelser Straße 55
Telefon: 0421-803720

Täglich geöffnet 18:00 – 24:00 h, sonntags 12:00 – 14:00 und 18:00 – 24:00 h.

Dieser Beitrag wurde unter Da kehren wir mal ein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Da gehen wir mal essen – „Alexis Sorbas“

  1. Falko Weerts sagt:

    Mien leeve Korl,
    es kommt sehr oft vor, dass Dirk Busch und ich gemeinsam Essen gehen. Er und ich haben uns viel zu erzählen. Ein Thema ist auch das ‚Kochen‘, denn er kocht wirklich phantastisch. Ich so für den Hausgebrauch und für Gäste, die wohlwohllend sind …
    So probieren wir oft etwas aus und waren erst letzten Montag (wieder) im Alexis Sorbas, was ich nur sehr empfehlen kann.

Kommentare sind geschlossen.