Warum ich auch dieses Mal wieder nicht zuschaue

Auch dieses Mal schaue ich mir aus Protest wieder einmal KEIN einziges WM-Fußballspiel an!
Auch das Kult-Duo Delling-Netzerwurde ja vom Focus inzwischen als “Show” entlarvt.
Abschließende (disclaimer: keinesfalls xenephobe) Preisfrage: Wie viele (ehemalige) Ausländer spielen im deutschen Fußballteam?

Von einer solchen gigantischen Kommerzialisierung des Sports hat nicht einmal Kaiser Trajan (53 – 117) geträumt, der schon vor knapp 2000 Jahren die Massenunterhaltung nach dem bekannten Motto “panem et circenses” – Brot und Spiele – pflegen ließ.

Bereits Thomas Mann formulierte im Jahre 1954 (dem “Wunder von Bern”) , dass der “Fußballrummel (…) in den Stumpfsinn , in dem die Völker der Katastrophe entgegentreiben und in den Tag hineinleben”, demonstriere. Es “taumele eine von Verdummung trunkene, verwahrloste Menschheit unterm Ausschreien technischer und sportlicher Sensationsrekorde ihrem schon gar nicht mehr ungewolltem Untergange entgegen.”

Dieser Beitrag wurde unter Sport abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort