Geschickt oder gesandt?

Kaufe ich bei „amazon“ und verlässt das Produkt das Unternehmen, erhalte ich eine Benachrichtigung darüber per eMail. Im „Betreff“ steht dann:

„Ihre Amazon.de Bestellung wurde versandt.“

Bestelle ich hingegen bei „amazon.de Marketplace“ (hier werden über amazon Waren dritter Anbieter verkauft), erhalte ich die folgende Benachrichtung:

„Ihre Amazon.de-Bestellung wurde versendet!“

Was mag (abgesehen vom Bindestrich) wohl der Unterschied sein? Und warum?

Dieser Beitrag wurde unter Sprache abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Geschickt oder gesandt?

  1. Peer Wichary sagt:

    Sehr geehrter Herr Heidtmann,

    das war mir auch schon mal aufgefallen, weswegen ich Ihren aktuellen Blog-Eintrag zum Anlaß nahm, den Duden zu bemühen:

    Unstrittig dürfte sein, daß jeweils das Partizip Perfekt des unregelmäßigen Verbs "versenden" gemeint sein soll – der Duden nennt "versandt", läßt allerdings die seltenere Fassung "versendet" durchaus zu.

    Hauptsache ist jedoch, daß die bestellte Ware ankommt und nicht etwa auf dem Weg zu Ihnen "versandet" 😉

    Mit freundlichen Grüßen
    Peer Wichary

Kommentare sind geschlossen.