Schlagwort-Archive: Tod

Auf Leben und Tod

Gestorben wird immer, nur  gesprochen wird darüber ungern. Vermutlich, weil der Mensch nicht mehr im Kreis seiner Angehörigen oder im Schoß religiösen Trostes stirbt, sondern zumeist an versteckter Stelle, vorwiegend allein und nur noch selten von jenseitigen Versprechen beschwichtigt. Bei den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 6.232 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Plötzlich und unerwartet

Wenn jemand trotz nahezu vorbildlicher Lebensweise frühzeitig stirbt, so wie gerade Margarete H., dann empfindet man das gemeinhin als inakzeptabel. Nicht geraucht, wenig getrunken, kommunikativ, sozial engagiert und immer sportlich gewesen – und dann das: Herzstillstand beim Nordic Walking. Gerade mal 65 Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit, In memoriam | Verschlagwortet mit
Dieser Beitrag wurde bislang 1.216 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Himmlische Ruhe

Ein ruhiger Herbsttag. Kein Wind, kein Lärm. In der Ferne zieht ein Trecker gerade Furchen in den schwarzen Acker. Man kann einzelne Blätter von den Bäumen fallen hören. Zur Bezeichnung von Zeiten ohne Hektik, Lärm und Trubel verwendete meine Großmutter Catherine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 1.099 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Beileid

Wer einen lieben Menschen durch Tod verloren hat, soll mit seiner Trauer nicht alleine dastehen. Das Ritual der Trauerfeier, Andacht und Beisetzung hat daher die wichtige Funktion, den Abschied, das Loslassen zu erleichtern. Sein “Beileid” auszusprechen heißt, der eigenen Betroffenheit eine Stimme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit , , , ,
Dieser Beitrag wurde bislang 10.036 mal gelesen. | 3 Kommentare

Totensonntag

“Ich kriegte auch den Tod zu fassen, würd er mir nur den Geist belassen.” (Klaus Hübotter)

Veröffentlicht unter Zitat | Verschlagwortet mit ,
Dieser Beitrag wurde bislang 2.021 mal gelesen. | 1 Kommentar

Tragischer Tod – untröstlich

Gestern erhielt ich die Nachricht von einer langjährigen Vertrauten, dass ihr einziges Kind bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen sei. Es gibt wohl nichts Schlimmeres für Eltern, als ein Kind zu verlieren. Das ist der größte aller möglichen Schrecken. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Menschen | Verschlagwortet mit , ,
Dieser Beitrag wurde bislang 2.122 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Unsterblich sterblich

Heute wäre James Dean 80 geworden. Er ist als junger Mann mit nur 24 Jahren tödlich verunglückt. Doch auch Dichterfürsten wie Goethe oder Schiller, Filmikonen wie John Wayne oder Kurt Jürgens, kaum zu glauben - diese epochalen Dichter und Denker, diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Verschlagwortet mit , ,
Dieser Beitrag wurde bislang 1.191 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar

Plötzlich und unerwartet

Zur Zeit wird in meinem Bekanntenkreis für meinen Geschmack etwas zu häufig gestorben, wenn man mir diese saloppe Formulierung nicht Übel nimmt: Herzinfarkte, Tumore, Leukämie. Nicht nur tritt der Sensenmann in meiner Altersklasse an, sondern leider auch bei deutlich jüngeren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitläufte | Verschlagwortet mit
Dieser Beitrag wurde bislang 870 mal gelesen. | Hinterlasse einen Kommentar