Landhaus Osterholte

Das „Landhaus Osterholte“ ist idyllisch im Ortsteil Osterholz der Stadt Syke gelegen.

Die Hofstelle der Familie Petermann war schon im frühen 20. Jahrhundert eine Schankstätte. Im Jahr 1979 wurde das Gebäude so erweitert, wie man es heute vorfindet: Aus dem alten Schweinestall entstand die Kegelbahn, Küche und Toiletten wurden in einem Neubau untergebracht, und auch der Saal konnte erweitert werden. Das Haus hat sich dann in den 80er und 90er Jahren unter dem Namen „Gaststätte Petermann“ einen guten Ruf für Feierlichkeiten erworben.

Im Jahr 2009 hat Johannes Hamackers das Anwesen von der Familie Petermann übernommen und neu hergerichtet. Der große Saal mit seiner schönen Balkenkonstruktion hat Charme – gebaut wurde dieser Teil des Hauses bereits im Jahre 1620 als klassisches Zweiständerbauwerk. Die frisch abgezogenen und klar lackierten Holzdielen der großen und hohen Räume vermitteln echten Landhauscharakter, das ausgewählte Mobiliar ist leicht und dazu passend. In der warmen Jahreszeit laden Terrasse und Sommergarten zum Verweilen mit Landschaftspanorama ein.

Ob Hochzeiten, Betriebsfeiern, Geburtstage oder Jubiläen – das Landhaus Osterholte ist ein passender Ort für große und kleine Feste von 10 bis 150 Personen. Das Restaurant bietet Essen à la carte von Mittwoch bis Sonntag an. Beliebt ist auch der Brunch am Sonntagmorgen. Im vergangenen Jahr wurde im Biergarten eine Selbstbedienungshütte gebaut, die in von Mai bis September jeden Sonntag ab 12.00 Uhr geöffnet ist.

Gekocht wird mit frischen Produkten aus der Region, möglichst in Bio-Qualität. Die Karte bietet sowohl deftige Regionalküche wie auch internationale Spezialitäten. Die Ente (aus der saisonalen Sonderkarte „Gans viel Ente“) ist lecker, die Portion groß und der spanische Rioja geht durchaus in Ordnung. Auch die Aperitifs sind originell und der Digestiv wird formvollendet im vorgewärmten Schwenker serviert.

Die Leistung der Küche entwickelt sich kontinuierlich weiter und auch die Weinkarte bietet für jeden Geschmack eine Auswahl aus deutschen und ausländischen Produkten. Die Speisekarte findet man hier. Dass man in dieser Preisklasse gestärkte weiße Stoffservietten zum Mahl bekommt, auch ist ungewöhnlich wie überaus wohltuend! Auch wabert kein Essens- oder Küchengeruch wie leider oft immer noch anderenorts durch die Gasträume – die Ehefrau mag kaum glauben, dass man „Gans viel Ente“ essen war, besser also man träufelt sich zukünftig etwas Bratensaft aufs Hemd. Die Beleuchtung ist hell aber dezent. Der Service ist aufmerksam aber unaufdringlich. Die Preise sind überaus moderat für diese Leistung: Viele Hauptspeisen unter 10, keine über 20 Euro.

Es hat sich also viel getan, seit Johannes Hamackers sich um die Geschicke dieser ehemaligen Gastwirtschaft kümmert. Er hat eine Vielzahl von innovativen Ideen entwickelt, von denen die Kinoabende und der wöchentliche Friseur nur zwei sind. Auch das Thema „Social Media“ beherrscht er aus dem FF, ob bei Facebook oder xing. Zum Jahreswechsel wird zum ersten Mal ein kulinarischer Kalender veröffentlicht, der das Programm von Januar bis Juli 2014 abbildet.

Ein Besuch lohnt sich aber zu jeder Jahreszeit – gerade auch jetzt!

Speisen

Rating: ★★★★☆ 


Service

Rating: ★★★★½ 


Lage

Rating: ★★★★☆ 


Einrichtung

Rating: ★★★½☆ 

Öffnungszeiten:
Mi. – Sa. 15 – 22 Uhr
So. 10 – 22 Uhr

Telefon 04242 – 2202
info@landhaus-osterholte.de
http://www.landhaus-osterholte.de/index.php/en/

Osterholzer Str. 5
28857 Syke-Osterholz

Dieser Beitrag wurde unter Da kehren wir mal ein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar