Frühlingsanfang

Kann man diesen Tag besser beschreiben?

Frühling

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja Du bist ’s! Dich hab’ ich vernommen!

(Eduard Mörike – 1804-1875)

 

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Frühlingsanfang

  1. Helmut Zott sagt:

    Gebet

    Ein Mensch singt alle Jahre wieder
    mit Lust und Freude Frühlingslieder,
    erfüllt den Raum mit seinem Klang
    und lobt den Schöpfer durch Gesang.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%%

Schreibe einen Kommentar