Echte Freunde

Freunden kann auch mal der Kragen platzen, wenn sie mit dir reden, aber nur weil ihr Herz für dich bis zum Halse schlägt.

Freunde stört es nicht, bei dir fernzusehen, auch wenn du schon längst ins Bett gegangen bist.

Freunde kämpfen für dich nächtelang im Gebet und sagen dir: »Ich habe neulich an dich gedacht«

Freunde möchten deine Welt kennen lernen und entdecken immer neue Erdteile.

Freunde erleben dich mit verklebten Augen, ungewaschenen Haaren und sehen dahinter deine Einzigartigkeit und Schönheit.

Freunde können es sich leisten, bei einem Witz, den du erzählst, nach der Pointe zu fragen.

Bei Freunden kannst du nachts um halb drei klingeln und sie fragen dich: »Kaffee oder Tee?«

Freunde reden manchmal blödes Zeug, weil sie wissen, dass du keine Goldwaage im Keller hast.

Freunde kennen sich nicht in deiner Brieftasche aus, dafür aber in deinem Kühlschrank.

Freunde geben dir im Winter ihr letztes Hemd und behaupten, sie wollten sich sowieso gerade sonnen.

Freunde machen es so ähnlich wie Gott: Sie mögen dich so wie du bist, trauen dir aber zu, dass du dich verändern kannst.

(Autor: Albrecht Gralle)

 

Dieser Beitrag wurde unter Freundschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Echte Freunde

  1. Helmut Zott sagt:

    Freundschaft

    Ein Mensch, ein guter Freund fürwahr,
    behauptet du bist wunderbar,
    obwohl er weiß und gern vergisst,
    dass du ein alter Mistkerl bist.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%

  2. Ein Mensch, wie fein,
    schüttelt seine Gedanken in einen Reim.
    Auch Goethe und Schiller, fürwahr,
    gelang dies einst wunderbar.
    Nur Helmut Zott, zapperlott,
    der reimt auch heute wie ein junger Gott.

  3. Helmut Zott sagt:

    Satire

    Ein Mensch, im Wortspiel sehr gewitzt,
    hat seinen Geist als Gift verspritzt,
    sodann in Versform eingegossen
    und durch zwei Deckel abgeschlossen.
    Das Ding heißt Buch, doch es enthält
    den Sprengstoff für die Geisteswelt.
    Die Explosion besteht aus Lachen,
    aus Pusten, Zischen und aus Krachen.
    Gewürzt wird auch mit groben Lügen,
    denn daran hat man sein Vergnügen.
    Das Lachen macht ja – Gott sei Dank! –
    nur frohe Menschen und nicht krank.

    Helmu Zott

    %%%%%%%%%%%

  4. Helmut Zott sagt:

    Hilfe

    Ein Mensch erscheint zu später Stund
    bei einem Freund und tut ihm kund,
    ihn quälen Sorgen und Verdruss,
    so dass er mit ihm reden muss.
    Ein guter Freund ist hilfsbereit,
    nicht nur am Tag – zu jeder Zeit.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%

  5. Helmut Zott sagt:

    Dicht

    Ein Mensch, der zuverlässig ist,
    nimmt dich als Freud so wie du bist,
    und gibt auch nicht den andern preis,
    was er von dir so alles weiß.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%

Schreibe einen Kommentar