Da gehen wir mal essen – „Martens“

Vor einigen Wochen war ich nach längerer Zeit einmal wieder bei „Martens“ essen. Das Gasthaus liegt ruhig in dem kleinen Stuhrer Ortsteil Wulfhoop. Bereits 50 Meter vorher waberte uns auf dem Fahrrad ein Essensgeruch entgegen, den ich für Fritten hielt, mein  Begleiter beim Essen für Bratkartoffeln.

Die Speisekarte ist umfangreich, die Portionen sind groß, die diversen Biersorten sind frisch gezapft und kommen zügig an den Tisch – hier herrscht Arbeitsteilung. Die Gäste sind überwiegend Stammgäste, da weiß der Wirt schon vorher, wer ein dunkles Weizen trinkt und wer ein Kräusen bekommt – das Gasthaus Martens ist immerhin seit mehr als 130 Jahren und fünf Generationen in Familienbesitz.

Ich nehme Schweinemedaillons mit Bandnudeln, dazu gibt es eine riesige Portion Broccoli. Die separat gereicht Soße ist vorzüglich – auf Cholesterinwerte achten wir heute nicht! Die Schnitzel sind legendär und werden noch vormBraten ordentlich breit- und weichgeklopft, da kann man in der Gaststube zuhören. So ist auch das Schnitzel vom Kollegen gigantisch, der 1,95-Mann muss vorher aufgeben, wohl auch, weil ihm die große Portion Bratkartoffeln sehr gemundet hat, von der vorab gereichten Salatbeilage und den drei Pils ganz zu schweigen.

Einen „kleinen Gruß aus der Küche“ gibt es vorher ebenso wie hinterher etwas „Bailey“-artiges mit Sahne. Dauert es – wie heute – mal etwas länger in der Küche, kann auch ein zweiter, anderer Gruß kommen. Die Bedienung ist ländlich freundlich-flapsig, keinesfalls auf den Mund gefallen. Wer das mag, hat damit sein wahres Vergnügen.

Bei „Martens“ ist immer was los. Sonntags sollte man unbedingt vorher reservieren. Regelmäßig gibt es einen „Schnitzeltag“, da kostet jedes Schnitzel nur 9,99 Euro. Das Ambiente ist „rustikal“, gemütlich wäre übertrieben, die Raumaufteilung ist „gewachsen“ – es wird in drei Räumen gegessen (Saal, Clubraum, Gaststube), bei gutem Wetter auch draußen – drinnen wie draußen können max. 100 Gäste bewirtet werden.

Selber beschreibt man die eigene Küchenleistung als „Neue Deutsche Küche“ – gute deutsche Küche ist das allemal, auch die Preise stimmen. Doch wenn die Kleidung hinterher drei Tage nach Küche bzw. Bratkartoffeln müffelt, dann geht das heute nicht mehr in Ordnung. Eine Be- und Entlüftungsanlage oder eine ordentliche Trennung von Küche und Gastraum sind überfällig.

Speisen

Rating: ★★★½☆ 


Service

Rating: ★★★★☆ 


Lage

Rating: ★★½☆☆ 


Einrichtung

Rating: ★★☆☆☆ 

Öffnungszeiten:
Montag Ruhetag
Dienstag ab 17:00 Uhr
Mittwoch Ruhetag
Donnerstag – Samstag ab 17:00 Uhr
Sonntag ab 11:00 Uhr
Telefon: (0421) 890681
info@martens-wulfhoop.de

Dieser Beitrag wurde unter Da kehren wir mal ein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar