Anforderungen an Berufspolitiker

Es scheint, dass interessierte Kreise nach der Causa Guttenberg eine regelrechte (inszenierte?) Medienkampagne verfolgen, die darin gipfelt, dem Bürger weiszumachen, dass Politiker auch nur Menschen seien – und damit fehlbar. Es sei eine Überforderung, von ihnen Vorbildfunktion zu verlangen.

Das Gegenteil ist der Fall.

An jeden stinknormalen Beruf werden Erwartungen gestellt: Der Arzt soll heilen, der Handwerker ordentliche Arbeit abliefern, der Lehrer guten Unterricht machen.

Jene höchsten öffentlichen Ämter, in denen es um das Wohl und Wehe eines ganzen Volkes geht, stellen hohe Anforderungen an den Amtsinhaber – und deshalb hat auch nicht jeder das Zeug, Minister, Kanzler oder Bundespräsident zu werden.

Für die gewählten Volksvertreter gelten daher hohe, ja höchste Ansprüche, nicht nur fachliche, sondern vor allem auch menschliche: Integrität, Loyalität, Ehrlichkeit.

Dass die aktuelle Praxis vieler Politiker diesen Ansprüchen nicht gerecht wird, ist umso schlimmer für die Realität!

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar