Über den Freitod

Neulich hat jemand aus dem entfernten Bekanntenkreis Selbstmord begangen.

Es gibt viele Gründe, weshalb Menschen freiwillig aus dem Leben scheiden. Manche sind unheilbar krank. Manche sind auch “nur” depressiv. Manche sind einfach einsam oder sterblich verliebt: Bei der Veröffentlichung von Goethes Roman „Die Leiden des jungen Werther“ war es 1774 zu einer Suizidwelle gekommen, wobei zahlreiche Tode deutlich als Nachahmung der Romanvorlage erkennbar waren.

Die Sterblichkeit durch Suizid ist sehr stark abhängig von Alter und Geschlecht. Von den 9402 Suiziden im Jahre 2007 wurden 7009 (74,5 %) von Männern ausgeführt. Suizide entsprachen 2007 1,1 % aller Todesfälle. Die Zahl der Suizidversuche liegt gegenüber den vollendeten Suiziden im Mittel um einen Faktor 10 bis 15 höher.

Die meisten Suizidfälle gab es 2006 in Bayern. Die Zahl der Suizide ist einer jahreszeitlichen Schwankung unterworfen: Im Frühjahr bereiten ihrem Leben mehr Menschen ein Ende als im Herbst.

Von 11.150 erfassten Suiziden in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2004 wurden folgende Todesursachen erfasst:

  • Erhängen/Ersticken 5538 (50 %)
  • Sturz in die Tiefe 1100 (10 %)
  • Vergiftung durch Medikamente 940 (8 %)
  • Erschießen 572 (5 %)
  • Sich vor den Zug oder vor Autos werfen 556 (5 %)
  • Abgase ins Auto leiten 216 (2 %)

Männer griffen 2006 in 52,6 % der Fälle zu den so genannten harten Suizidmethoden des Erhängens, Erdrosseln oder Erstickens und damit häufiger als Frauen (34,5 %), die wiederum häufiger weiche Methoden wie eine Vergiftung mit einer Überdosierung von Medikamenten etc. anwendeten.

Die Zahl der Suizide in Deutschland folgt seit ca. 1980 einem fallenden Trend. Als Gründe für den Rückgang werden eine verbesserte fachärztliche Versorgung und die Enttabuisierung psychischer Erkrankungen angesehen.

Doch all dies sind keine Gründe für Außenstehende, sich im Nachhinein selber eine Mitschuld am Tode eines anderen Menschen zu geben – auch wenn dies möglicherweise vom Selbstmörder so intendiert sein kann: “Ihr habt Schuld, dass ich mich umgebracht habe.”

Dieser Beitrag wurde unter Menschen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort