Fragebogen – Marcel Proust

Zu Zeiten des Jahreswechsels wird ja gerne die Zukunft befragt. Es geht auch anders. In den Salons des 19. Jahrhunderts war der „Fragebogen“ ein beliebtes Gesellschaftsspiel.

Der französische Autor Marcel Proust beantwortete auf einer Geburtstagsparty einen Fragebogen, der ob des berühmten Antwortgebers vielerorts (unter anderem auch von der FAZ) oft und gerne veröffentlicht wird.

Übrigens, Proust hat diesen Fragebogen nicht selber erdacht, wie oftmals behauptet wird, er war lediglich einer der bekanntesten Personen, die ihn beantwortet haben, angeblich gar zwei Mal.

Hier die Fragen:

**************************

Was ist für Sie das grösste Unglück ?

Wo möchten Sie leben ?

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück ?

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten ?

Ihre liebsten Romanhelden ?

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte ?

Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit ?

Ihre Lieblingsheldinnen in der Dichtung ?

Ihre Lieblingsmaler ?

Ihr Lieblingskomponist ?

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten ?

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten ?

Ihre Lieblingstugend ?

Ihre Lieblingsbeschäftigung ?

Wer oder was hätten Sie sein mögen ?

Ihr Hauptcharakterzug ?

Was schätzen Sie bei ihren Freunden am meisten ?

Ihr größter Fehler ?

Ihr Traum vom Glück ?

Was wäre für Sie das größte Unglück ?

Was möchten Sie sein ?

Ihre Lieblingsfarbe ?

Ihre Lieblingsblume ?

Ihr Lieblingsvogel ?

Ihr Lieblingsschriftsteller ?

Ihr Lieblingslyriker ?

Ihre Helden in der Wirklichkeit ?

Ihre Heldinnen in der Geschichte ?

Ihre Lieblingsnamen ?

Was verabscheuen Sie am meisten ?

Welche geschichtliche Gestalten verachten Sie am meisten ?

Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten ?

Welche Reform bewundern Sie am meisten ?

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen ?

Wie möchten Sie sterben ?

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung ?

Ihr Motto ?

Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar