Pfeifen im Dunkeln?

In den vergangenen Jahren war der Mann immer etwas missmutig und negativ gewesen. Dachte laut über den Ausstieg nach.

Dieses Frühjahr erkrankte seine Frau an Krebs.
Fünf Chemotherapien hat sie bereits hinter sich. Nun stehen Bestrahlungen an.

Zum ersten Mal höre ich den Mann laut und fröhlich Schlager pfeifen. Er ist guter Dinge, hat Zukunfts- und Erweiterungspläne.

Der stets interessierte Zeitgeist fragte sich nun, was das zu bedeuten hat und in welchem Zusammenhang das miteinander steht. Ist das ein Signal der Hoffnung und Zuversicht? Oder ist das wie Pfeifen im dunklen Wald, um sich selber Mut zu machen?

Eine dritte Möglichkeit wagt der Zeitgeist nicht laut denken.

Dieser Beitrag wurde unter Modernes Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar