FDP in der Realität angekommen

Gerade einmal 14 Tage hat es gebraucht, dass die FDP sich auf ganzer Linie von ihren vollmundigen Wahlversprechen zurückzieht.

Nun wird es weder ein höheres Kindergeld bzw. einen höheren Kinderfreibetrag ab dem Jahr 2010 geben. Auch das 3-stufige Steuersystem (10 , 20, 35) ist ad acta gelegt worden.

Offenbar sind die „Sachzwänge“ in der „Realpolitik“ doch größer, als man auf der Oppositionsbank geglaubt hatte.

Merkwürdig ist nur, dass das Wahlvolk offenbar vor jeder Bundestagswahl in eine Art Trance hineingerät (oder hineingelullt wird), in der es den rosaroten Versprechungen gleich welcher Partei glaubt. Und dann folgt, unabhängig davon, welche Partei die Regierungsmacht erhält, jedes Mal wieder das böse Erwachen.

30% Nichtwähler sind noch nicht das Ende dieser Volksverdummung durch die politischen Parteien.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar