Günther Jauch über das Glück

Die evangelische Monatszeitschrift „chrismon“ kann man auch mit Gewinn lesen, wenn nicht Mitglied der Kirche ist, ja sogar, wenn man nicht an einen christlichen Gott glaubt.

Das Journal ist in modischer Diktion ein „Life-Style Magazin“ im besten Sinne.
Kein Heft, in dem nicht mehrere interessante Beiträge ständen, Journalismus auf hohem Niveau.

In der aktuellen Ausgabe findet man ein Interview mit Günther Jauch und dem
Sozialwissenschaftler Gerhard Schulze, Professor für Soziologie an der Universität Bamberg mit dem Titel „Glück ist anstrengend“.

Lesen Sie selber:

http://www.chrismon.de/4290.php

Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar