Falsche Konnotation

Eine bekannter deutscher Anbieter für Führungskräfteseminaren ist „DIE AKADEMIE„.

In der neuen Ausgabe der „ManagerSeminare“ – einem der vielen „Fach“-Journale, in dem sich überwiegend Berater und Trainer selber beweihräuchern – und das vermutlich daher auch nur von Beratern und Trainern, nicht aber von der anvisierten Zielgruppe gelesen wird – findet sich eine Anzeige der „Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH“.

Zu sehen ist ein „Manager“ (?) in zweireihigem grauen Anzug und grünen
Gummistiefeln, der versucht, an einem roten Strang einen widerspenstigen Esel zu ziehen. Überschrift: „Führung kommt von führen, nicht von ziehen“.

Leider hat die „Akademie“ oder deren Werbeagentur den Gedanken m. E. nicht ganz zu Ende gedacht.
Wer auf dem Bild die „Führungskraft“ ist, daran besteht kein Zweifel. Doch was soll der Esel? Ist er etwa die Versinnbildlichung eines Mitarbeiters?

Eine der wichtigsten Haltungen von Führungskräften ist Wertschätzung. Diese Anzeige hat so gar nichts davon – sie ist respektlos.

Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar